„Glück entsteht durch das Zähmen des Bewusstseins.“

[Dalai Lama]

 

Häufig, wenn ich Interviewausschnitte mit ihm sehe, scheint er zu lächeln. Jedenfalls lacht er viel.  Wie von selbst entsteht dann in mir ein Gefühl von friedvoller Heiterkeit. Und dann nehme ich wahr, dass ich lächle. Er ist der Dalai Lama, der spirituelle Führer Tibets und einer der größten buddhistischen Lehrer unserer Zeit. In seinem Hörbuch „Die Regeln des Glücks“ wird er sagen:

„Der eigentliche Sinn unseres Lebens besteht im Streben nach Glück.“ Was aber ist Glück? Und wie gelingt es, ein glücklicherer Mensch zu werden?

Gemeinsam mit dem Psychiater Howard Cutler erforscht der Dalai Lama viele Facetten unseres Alltagslebens, unseres Denkens sowie unserer Gefühle, um aufzuzeigen, wie man die Hindernisse des Lebens überwinden kann. Durch Gespräche, Geschichten und Meditationen erklärt er uns, wie wir alltäglichen Gefühlen der Angst, Unsicherheit, Wut und Entmutigung begegnen und mehr Lebensfreude und Zufriedenheit in uns entwickeln können. Dabei ist eines klar: Jeder Mensch kann Glück finden, sofern er versteht, dass Glück mehr durch den Zustand unseres Geistes als durch äußere Umstände bestimmt wird. Wer dem Glück also näher kommen möchte, muss bereit sein, „seinen Geist zu zähmen“.

Auf dem Youtube-Kanal „Buddhas Lehre“ findet ihr das Hörbuch in gesamter Länge. Teil 1 ist unter dem Titel „Der Sinn des Lebens – Die Kunst des Glücklichseins“ zugänglich.

 KONTAKT

   

 Sprechen Sie mich an. Ich freue mich auf Sie!

Dr. Katja Bartlakowski

E-Mail: kontakt@wachefuehrung.de